Stadtgeschichte von München

largeWas viele Menschen nicht wissen ist, dass die heutige Metropole sich aus einem Markt heraus entwickelt hat: Im Jahr 1158 errichtete Herzog Heinrich “der Löwe” einen Übergang in etwa dort, wo die heutige Ludwigsbrücke zu finden ist, einen Übergang. Genau daneben fand ein Markt statt, welcher damals “Munichen” genannt wurde. Im Augsburger schied, wurde der Siedlung das Markt- und Zollrecht zugesprochen, jedoch erfolgte die offizielle Stadtgründung zu einem unbekannten späteren Zeitpunkt.

Während des Mittelalters wuchs die Siedlung zu einer Stadt heran, die ständig vergrößert wurde. Meist lag dies an politischen Gegebenheiten und Entwicklungen. Im Jahr 1506 war diese nun so groß und einflussreich, dass sie zur Landeshauptstadt des Freistaates Bayern ernannt wurde. Ab 1623 galt München als kurfürstliche Residenzstadt. In dieser Zeit wurde die Landeshauptstadt zahlreiche Male von Truppen fremder Länder besetzt und es gab einige blutige Aufstände, wie zum Beispiel die “Sendlinger Mordweihnacht”.

1806 wurde die Stadt unter Napoleon zur Hauptstadt des napoleonischen Königreichs Bayern ernannt. Das war der Grund, warum die Bevölkerungszahl in den folgenden Jahren rapide anstieg. 100 Jahre später gab es einen enormen wirtschaftlichen Boom – auch das Künstlerviertel erlangte ein größeres Ansehen, da hier mittlerweile Berühmtheiten, wie zum Beispiel Thomas Mann verkehrten. Im Jahr 1911 wurde schließlich die Vereinigung “Der blaue Reiter” gegründet.

Den Ersten Weltkrieg überstand die Stadt, ohne großen Schaden zu nehmen – jedoch gab es währenddessen und danach gravierende Versorgungsengpässe, die in Unruhen unter der Bevölkerung gipfelten. In dieser Zeit erlangte die “Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei” Hitlers immer mehr Einfluss. Den Hauptsitz der NSDAP befand sich in München, weshalb hier in den Folgejahren zahlreiche Bauten des NS-Regimes realisiert wurden.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt von Bomben der Alliierten hart getroffen – sogar fast komplett zerstört. Nachdem der Wiederaufbau zum großen Teil abgeschlossen war, siedelten sich hier zahlreiche Unternehmen aus den Branchen Dienstleistung, IT und Medien an. Hier wurde der Grundstein für München als High-Tech-Standort gesetzt. Diese Entwicklung hält bis heute an.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *